Die neuen Panasonic Ultra-Short-Throw Projektoren

Optoma launcht neue LED Projektoren
14.06.2013
Umfangreiches Hifi-Portfolio von Marantz
28.06.2013

Panasonic_PT-CW331RE
25.06.2913

Panasonic erweitert seine Ultra-Short-Throw Projektoren Linie um drei neue Geräte. Auf den ersten Blick hat sich nicht allzu viel geändert, auf den zweiten Blick erkennt man jedoch eine deutliche Neuerung. Und zwar sind die drei Panasonic Ultra-Short-Throw Projektoren nun mit einer Interaktiv Funktion ausgestattet. Dies hat gerade im Schulbereich, für den die Projektoren insbesondere ausgelegt sind, klare Vorzüge. Natürlich lässt sich die Interaktiv Funktion auch im Businessalltag nutzen, jedoch ist ihre Bedeutung für den Schuleinsatz deutlich größer.

Bei den drei neuen Projektoren handelt es sich um den Panasonic PT-CW331RE, den PT-CW241RE und den PT-CX301RE. Anhand der Bezeichnung, die nun ein R im Namen trägt, lässt sich erkennen, dass es sich um die neuen Projektoren mit der Interaktiv Funktion handelt. Die Projektoren selbst unterscheiden sich im Bereich der Auflösung und der Lichtleistung und der daraus resultierenden Werte wie Laufgeräusch und Lampenlebensdauer. Diese Unterschiede sind allerdings sehr gering.

Der Panasonic PT-CW331RE bietet die WXGA Auflösung (1280 x 800) und eine Lichtleistung von 3100 Lumen. Hiermit hat er für einen Ultra-Short-Projektor eine gute Lichtleistung.

Der Panasonic PT-CW241RE verfügt ebenfalls über die WXGA Auflösung mit 1280 x 800 Pixel und bietet eine Lichtleistung von 2600 Lumen.

Und der Panasonic PT-CX301RE bietet die XGA Auflösung mit 1024 x 768 Bildpunkten und eine Lichtstärke von 3100 Lumen.

Bei den Anschlüssen sind alle Projektoren auf dem gleichen Niveau angesiedelt. Sie verfügen über Anschlüsse wie HDMI, VGA, Cinch-Video, S-Video, RS232, LAN und noch ein paar mehr. Damit lassen sich alle gängigen Anschlussarten abdecken.

Ein Feature, welches die UST Projektoren von Panasonic aus der Menge hervorhebt, ist die 3D Professional Funktion. Dies bedeutet, dass sich die Beamer direkt an eine 3D Quelle, wie einen 3D Blu-ray Player, anschließen lassen. Hier werden die Formate Frame Packing, Side-by-Side, Top-and-Bottom und Frame Sequential unterstützt. Bei der Wiedergabe setzt der Projektor auf die DLP Link Technologie. Um in den 3D Genuss zu kommen, wird eine optionale DLP Link Shutterbrille benötigt. Aktuell noch nicht sehr weit verbreitet, wird die 3D Betrachtung im Schulunterricht aber immer populärer und stärker genutzt. Und wenn der Ultra-Short Projektor nicht gerade im Klassenzimmer eingesetzt wird, lassen sich z.B. auch auf Messen sehr ansprechende Inhalte in 3D projizieren.

Dank der Interaktiv Funktion der Projektoren werden die drei Geräte mit jeweils zwei interaktiven Stiften und der Light Pen III Software ausgeliefert. So ist es nicht notwendig, für die interaktive Arbeit auf andere Tools zurückzugreifen. Die Light Pen III Software ist für Windows und Mac erhältlich.

Nimmt man all dies zusammen ist Panasonic ein sehr interessantes und praktisches Update seiner letzten Ultra-Short-Serie gelungen. Dank der neuen Interaktiv Funktion wird der Anwenderkreis der Projektoren noch einmal erweitert. Zudem erhält man im kleinen Rahmen eine Alternative zu den beliebten, aber kostenintensiven Whiteboards. Der Panasonic PT-CW331RE Preis, stellvertretend als leistungsstärkstes Gerät dieser Klasse, liegt in einem vernünftigen Bereich und bietet dadurch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum Panasonic PT-CW331RE

https://www.beamershop24.at/panasonic-beamer/panasonic-pt-cw331re/

Zum Panasonic PT-CW241RE

https://www.beamershop24.at/panasonic-beamer/panasonic-pt-cw241re/

Zum Panasonic PT-CX301RE

https://www.beamershop24.at/panasonic-beamer/panasonic-pt-cx301re/

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *