Epsons neue 3D Full HD Heimkino Projektoren: Epson EH-TW6600 & Epson EH-TW6600W

LG PW700 – neuer LED Multimedia Beamer mit Bluetooth
27.08.2014
Epson Heimkino Beamer Update! Epson EH-TW5100 & Epson EH-TW570
08.09.2014

Epson_EH-TW6600W
04.09.2014

Auf der kommenden IFA 2014 stellt Epson seine beiden neuen 3D Full HD Heimkino Beamer vor: den Epson EH-TW6600 und den Epson EH-TW6600W. Die beiden Projektoren folgen, rein vom Namen her gesehen, den Geräten TW6100 und TW6100W. Allerdings hat sich einiges bei den neuen Beamern getan. Und das nicht nur beim neuen Design!

Auf den ersten Blick fällt das neue Chassis vom Epson TW6600 und Epson TW6600W auf, denn die Form hat sich gegenüber den Vorgängermodellen erkennbar geändert. Bei den neuen Projektoren setzt Epson nicht mehr auf eine zentrierte Optik. Von vorne betrachtet, befindet sich die Optik nun ein wenig nach rechts gerückt. Die linke Seite wird nun vom Luftauslass eingenommen, der etwas kleiner als bei den Vorgängern erscheint. Der Eingang der Lüftung ist jetzt auf der rechten Seite.

Die Optik wirkt, zumindest was die Größe angeht, wie die der Vorgängermodelle. Allerdings ist zu erkennen, dass sie nicht mehr direkt am Gehäuse anliegt. Das lässt klar auf eine Lens-Shift Funktion schließen! Viele Heimkinofans haben die Lens-Shift Funktion beim TW6100 & TW6100W schmerzlich vermisst. Nun hat Epson die Rufe erhört und den neuen Modellen Lens-Shift spendiert.

TW6600W_Lens-Shift

Auf der Oberseite sind auch die zwei Stellräder für die Lens-Shift Funktion klar zu erkennen. Die aktuell bekannten Werte sehen wie folgt aus: vertikal +/- 60 % und horizontal +/- 24 %.

An den Werten ist zu erkennen, dass die TW6600 und der TW6600W Beamer nicht mit den High-End Modellen wie dem TW9200 mithalten können. Der Lens-Shift Bereich ist allerdings völlig ausreichend, wenn man in einem Wohnzimmer oder einem Heimkinoraum das Bild nach justieren möchte. Allerdings ist der Bereich nicht ganz so umfangreich, wie man ihn bei den High-End Modellen vorfindet. Dies ist sicherlich dem Epson EH-TW6600W Preis geschuldet ist.

Bei der Optik selbst, ist mit einem 1,6fachen Zoom mit einem Wert von 1,51 bis 1,99 zu rechnen. Insgesamt gesehen, ist ein deutlicher Spielraum vorhanden und die Projektoren sind jetzt flexibler zu positionieren. Dies ist bei bei den Vorgängern Modellen noch nicht so ausgeprägt gewesen.

Schaut man sich die Rückseite des Projektors an, sind zwei Lautsprecher zu erkennen. Diese sind ebenfalls bei den TW6100er Modellen vorhanden. Falls keine Soundanlage zur Verfügung steht, lassen sich mit ihnen kleinere Räume und Wohnzimmer durchaus beschallen. Dies macht die Beamer quasi zu einer Stand-Alone Lösung und lässt sie so, beispielsweise im Kreis der Familie, als TV Beamer für Filme, Spiele oder auch Fußball einsetzen. Der Epson EH-TW6600 bietet Stereo-Lautsprecher mit einer Leistung von 2 x 10 Watt.

Zwischen den Lautsprechern, befindet sich das Anschlussfeld des Epson EHTW6600W. Hier fällt auf, dass einer der beiden vorhandenen HDMI Eingänge mit dem Untertitel MHL versehen ist. So folgt der EHTW6600 dem TW5200 und dem Emitter des TW9200 in Sachen MHL-Fähigkeit. Diese Anschlussmöglichkeit ist gerade für die Nutzer von mobilen Endgeräten wie Tablets eine sinnvolle und praktische Angelegenheit, da sich das Device so direkt mit dem Projektor verbinden lässt.

Neben den beiden HDMI Eingängen ist ein VGA Eingang, ein YUV Anschluss und ein Cinch-Video Eingang vorhanden. Für die Versorgung des Lautsprechers steht ein Stereo-Klinken Anschluss zur Verfügung. Ein Audio Ausgang auf 3,5 mm Klinkenbasis ist ebenfalls vorhanden. Für die Steuerung der Geräte steht ein RS232 Anschluss zur Verfügung. Hinzu kommen ein Mini-USB Anschluss für den Service, ein Trigger Ausgang über den sich eine Leinwand ansteuern lässt, sowie ein USB Typ A Anschluss, der vermutlich wie beim Vorgänger, für die Wiedergabe von JPEG Dateien von einem USB Stick genutzt werden kann.

Die integrierte WiHD Empfangseinheit des Epson EH-TW6600W, ist selbst bei einem Blick auf die Rückseite nicht zu erkennen. Die Empfangseinheit, die mit WiHD Sender kommuniziert, ist wie bei dem TW6100W aufgebaut: Sie hat 5 HDMI Eingänge, einen HDMI Ausgang und Optical Audio Ausgang. Der USB Anschluss wird für das Laden der 3D Shutterbrillen genutzt. Es ist davon auszugehen, dass eine Brille im Lieferumfang enthalten sein wird (dies war zumindest bei den Vorgängern der Fall). Bei der 3D Shutterbrille handelt es sich weiterhin um das Bluetooth / RF Modell ELPGS03.

Die Grunddaten des Epson EH-TW6600 und des Epson EH-TW6600W haben sich gegenüber den Vorgängermodellen erkennbar verbessert. So arbeiten die Projektoren nun mit einer Lichtleistung von 2500 Lumen, was gerade dem 3D Bild zu Gute kommen wird. Der Kontrast wird nun mit einem Wert von 70.000:1 angegeben- dies lässt auf eine verbesserte Blendentechnologie schließen.

Das Betriebsgeräusch im „Eco Modus“ bzw. im dunkelsten Modus ist mit 24 dB angegeben. Damit liegen die neuen Modelle auf dem Niveau der Vorgänger und fallen im Heimkino nicht weiter auf.

Epson hat sicherlich noch weitere Neuerungen integriert, die zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht zu erkennen sind. Nach der IFA wird man dazu noch mehr sagen können.

Bei der Gehäusefarbe ist noch anzumerken, dass Epson hier seiner Linie treu bleibt und das TW6600 Modell in schwarz auf den Markt bringt, während der TW6600W in weiß gehalten ist. Allerdings gibt es bisher nur Bilder des TW6600W.

Für den Heimkinofan sind die Preise der neuen Modelle sicherlich ein wichtiges Auswahlkriterium. Diese sehen wie folgt aus: Der Epson EH-TW6600W Preis wird mit 1999,- Euro angegeben. Das Modell ohne Wireless Zuspielung ist entsprechend günstiger zu haben- der Epson EH-TW6600 Preis wird mit 1699,- Euro angegeben.

Damit liegen die beiden Projektoren über dem Preisniveau der Vorgängermodelle. Dies begründet sich unter anderem mit den Neuerungen, wie z.B. der Lens-Shift Funktion, und dem neu designten Chassis. Da sich der Optik-Versatz auf das gesamte Innenleben des Projektors auswirkt, verursacht dies natürlich auch höhere Kosten bei der Entwicklung und der Produktion.

Abschießend lässt sich sagen, dass die neuen Epson 3D Full HD Heimkino Projektoren weiter entwickelt wurden und Features haben, die man vielleicht schon vor einem Jahr gern gesehen hätte. Dank der neuen Funktionen machen sie das Heimkinoerlebnis noch einfacher und komfortabler und werden so sicher noch mehr Heimkinofans für sich gewinnen können. Nun bleibt noch abzuwarten, wie der Epson EH-TW6600W Test ausfällt. Auf dem Papier machen die neuen Geräte, auch was die Bildqualität angeht, bereits jetzt schon einen sehr guten Eindruck.

Wenn man das Epson Heimkino Projektor Portfolio in den letzten Jahren verfolgt hat, kann es auch durch aus sein, dass auch noch neue High-End HC Projektoren angekündigt werden. Wir sind gespannt und werden gegebenenfalls davon berichten!

Epson EH-TW6600: https://www.beamershop24.at/epson-beamer/epson-eh-tw6600/

Epson EH-TW6600W: https://www.beamershop24.at/epson-beamer/epson-eh-tw6600w/

 

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlich. Pflichtfelder sind markiert *